Das Wandern ist nicht
nur des Müllers Lust


Stromern durch Stormarn. Auf Schusters Rappen durch Stormarner Feld, Wald, Wiese und Flur 

"Man reist nicht nur, um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein"
Goethe

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.
Konfuzius

"Willst Du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!"
Goethe

"Man kann Dir den Weg weisen, gehen mußt Du ihn selbst"
Bruce Lee (1940-1973)

Bültenkrugweg Duvenstedter Brook     
Bültenkrugweg Duvenstedter Brook

Stormarnweg - Schild im Brenner Moor an der Trave

Das gesamte Stormarner Gebiet eignet sich hervorragend zum Wandern: die Hahnheide, die Naturschutzgebiete Brenner Moor, Hoisdorfer Teiche, Nienwohlder Moor, ferner das Bargteheider Moor, der Jersbeker Forst, das Gebiet rund um Ahrensburg mit dem Forst Hagen und dem Stellmoorer Tunneltal sowie der Sachsenwald. Das Gebiet rund um Ammersbek, der Alsterwanderweg und das Rodenbeker Quellental sind ebenfalls traumhaft schön. Weitere reizvolle Wanderregionen sind die Stormarner Schweiz bei Trittau mit der "Drei-Seenplatte", das Billetal und der Raum um Reinfeld sowie Reinbek, Aumühle und Glinde.

Auch der Bestewanderweg/das Tal der Süderbeste zwischen Lasbek und Kupfermühle bietet einmalige Natureindrücke.  In den nördlichen Regionen Hamburgs finden Sie ebenfalls fantastische Natur - und das alles ganz nah an der großen Stadt: das Wittmoor, der Duvenstedter Brook und auf der Alsterwanderweg bieten wunderschöne Wandererlebnisse. Einige Vereine bieten auch botanische Spaziergänge oder Vogelstimmenwanderungen an.

Nehmen Sie sich auch Zeit für die Erkundung der einzelnen Stormarner Orte - es gibt viel zu entdecken! Kurze Ortsbeschreibungen mit Fotos finden Sie demnächst auf diesen Seiten unter der Rubrik "Orte".

Wandern auf alten Treidelpfaden
Auf dem Hanseatenweg von der Alster bis zur Trave

Im 16. Jahrhundert verband ein Kanal Alster und Trave und war damit Wasserverbindung zwischen Hamburg und Lübeck, Nordsee und Ostsee. Da damals Boote getreidelt, das heißt, auf Uferwegen von Mensch und Tieren gezogen wurden, gab es entlang dieser Wasserstraße sogenannte Treidelpfade. Auf diesen kann heute gewandert werden. Ein Erlebnis für Naturfreunde und Geschichtsinteressierte. Wer unebene Abschnitte in Kauf nimmt, kann die Tour auch mit dem Fahrrad machen. Bei der alten Alsterschleuse in Kayhude am Hamburger Rand beginnt der "Hanseatenweg" in Schleswig-Holstein - 111 km von der Alster bis zur Trave - vom Baumwall zum Priwall (oder umgekehrt), immer an historischen Wasserstraßen entlang. Bei Sülfeld/Kreis Herzogtum Lauenburg gelangt man z.B. über die Straße "Am Alten Alsterkanal" auf den Hanseatenweg. Hier führt der Weg weiter bis ins Nienwohlder Moor. Die Gemeinde Sülfeld hat die noch sichtbaren zugewucherten Reste des alten Alsterkanals wieder hergerichtet. Der Hanseatenweg ist gekennzeichnet mit einer weißen Handelskogge auf schwarzem Untergrund.
www.naturfreunde-sh.de
Der Alster-Trave-Kanal
Treidelnde Frauen am Leinpfad...
Vom kühnen Traum blieb nur ein Schleusenbecken (Artikel im Hamburger Abendblatt)
 

Der Stormarnweg

Der 90 km lange Wanderweg führt von Lübeck über Hamberge, Klein Wesenberg, Groß Wesenberg, Stubbendorf, Reinfeld, Staatsforst Reinfeld, Kneeden, an der Trave/Travewanderweg bis Bad Oldesloe, Altfresenburg, Wolkenwehe, Nütschau, Travenbrück, Tralau, Grabau, Neritz, Elmenhorst, Jersbeker Forst, Barockgarten Jersbek, Glindfelder Weg, An den Fischteichen Bargteheide, Delingsdorfer Moor, Bargteheider Moor, Hammoor, Staatsforst Trittau/Beimoor, Ahrensburg/Ewige Weide, Kornkamp, Norderoogstieg, Richtung Großhansdorf am Hopfenbach/Ostring Großhansdorf (Pinnberg), Eilbergweg Richtung Hoisdorf, Hainholz Lütjensee, Großensee, Rausdorf, Witzhave, Sachsenwald nach Reinbek.

Der Weg bietet die Möglichkeit, den Kreis Stormarn von seinen schönsten Seiten auf alten Feld- und Waldwegen entlang an Bächen, Flüssen und Seen sowie historischen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Er ist mit rotumrandeten gelben Pfeilen gekennzeichnet und in den angegebenen Landkarten als Stormarnweg eingezeichnet.

Den Bau des Weges hat die Sparkasse in den siebziger Jahren aus Anlaß ihres 75-jährigen Bestehens finanziert.  Tourenbeschreibung von www.wanderkompass.de

Stormarnsche Schweiz
Wunderbare Wandermöglichkeiten bieten sich rund um die "3-Seen-Platte" (Lütjensee, Großensee, Mönchsteich)

Wanderweg 1 (Wanderfreunde TSV Lütjensee(12 km)
Wanderweg 2 (Wanderfreunde TSV Lütjensee(38 km)
Wandervorschläge vom Forsthaus Seebergen (Lütjensee)
Weitere Wandertouren in der Stormarnschen Schweiz bietet die Wanderbroschüre der Sparkasse Holstein


Koberger Forst

Der Koberger Forst erstreckt sich entlang der Landstraße Trittau-Nusse. Eine 11km lange Wanderroute (grüne Eichel) führt an Sehenswürdigkeiten („Cäcilieninsel“) und alten Einzelbäumen vorbei. Anfahrt: Parkplätze bei Borstorf und Koberg.

Volksdorfer Rundwanderweg

Auch der Volksdorfer Rundwanderweg wird vom Wanderverband Norddeutschland detailliert beschrieben.

Ein Klick auf die Grafik öffnet die Beschreibung als pdf-Dokument.

 

Sachsenwald

Wanderwege im Sachsenwald

Tourenvorschläge des Hamburger Abendblattes

Vom  Ahrensburger Schloß bis zur Merkenstraße

Im Reich der Rentierjäger
Die zweite Etappe durch Hamburgs Nordosten voll uriger Historie war 40 Kilometer lang und dauerte achteinhalb Stunden

Vom U-Bahnhof Steinfurther Allee bis Zollenspieker

Das kostbare Revier des scheuen Schönheitskönigs
Eisvögel, eine uralte Eiche, die romantische Elfenbrücke, der schäumende Elbkatarakt: die dritte Etappe auf dem Weg rund um Hamburg

Vom Fährhaus Zollenspieker nach Neu-Wulmstorf

Das Geheimnis der Ofensau
Wälder voller Tiere, Blumenwiesen und Vogelgesang, Land in Hoffnungsgrün. Die Natur in Hamburgs Nordwesten macht Leistungsschau.

Ein Weg durch die Geschichte von Hamburgs Norden
Auf dem geographischen Zifferblatt rund Hamburg geht es von halb elf bis zwölf Uhr. Es ist kühl auf der letzten Etappe, die Sonne lugt durch Bleigewölk.

Von Reinfeld bis Reinbek wandern

Wallring: Zu Fuß durch die Geschichte
22 steinerne Bastionen schützten die Hamburger einst vor feindlichen Truppen.

Früher Burg, heute Parkplatz: Auf Zeitreise in Hamburgs Anfänge
Geschichte: Auf den Spuren des heiligen Ansgar

Auf den Spuren des großen Brandes
Am 5. Mai 1842 brach das Feuer aus. Ein Spaziergang von der Deichstraße zum Glockengießerwall.

Auf dem zehnten Längengrad durch Hamburg
An die unsichtbare Linie reihen sich Flughafen, Eppendorfer Moor und Kennedybrücke

Durch das Urstromtal der Elbe

Unterwegs auf Hamburgs großer Flußinsel
Elbe: Eine Wanderung durch Wilhelmsburg ist eine Reise in Hamburgs gute alte Zeit

Auf Europas Fernwanderweg 1 entlang der Bille und der Elbe
Durch Parkanlagen und die Hektik des Hafens - zwischen Vogelgezwitscher und Autolärm.

Pilgerpfade

Der neue Radwanderweg "Mönchsweg" zwischen Elbe und Ostsee wurde am 12.Mai 2007 eröffnet. Von Glückstadt nach Fehmarn zieht er sich hin - auf 342 Kilometern kann man auf den Spuren der Mönche in Schleswig-Holstein wandeln. Auch eine Radwanderkarte und sogar ein Mönchsbier gibt es. Ein wunderbares Projekt, finde ich! Nähere Informationen, Broschüren, Unterkünfte am Weg, Verlauf des Weges gibt es unter
www.moenchsweg.de
www.nordelbische.de
Der Lübecker Kreuzweg

Weitere Pilgerpfade in Norddeutschland finden Sie unter folgenden Adressen:
www.lauenburgischer-pilgerweg.de
www.jakobswege-norddeutschland.de  (Wegbeschreibung als pdf)
www.pilgerwege-schleswig-holstein.de
Der NDR berichtet über Pilgerwege im Norden
www.pilgern-hamburg.de

 

Literarische und historische Spaziergänge

www.hamburgerliteraturreisen.de
Historische Rundwege durch Rahlstedt
Historische Wanderungen Großhansdorf
Geführte Spaziergänge mit dem Arbeitskreis Naherholung und Kultur im Trittauer Ortsmarketing (TOM)
Hamburger Brahms-Stätten

Wanderungen in Hamburg 

Alsterwanderweg / Fotos
Wander- und Spaziertips
Hamburger Wanderwege
Wandsbeker Touren

Weitere Ausflüge / Broschüren

Wandern auf den Spuren der Eiszeit (Broschüre)
www.naturpilot-sh.de
meddewaders.npage.de
Broschüre der Landesregierung zum Thema Wandern in Natura 2000-Gebieten  
(in Teil 5 / Wanderung 7 wird das Stellmoorer Tunneltal beschrieben.
Mopo-Tour - Eine Urwald-Expedition in der Stadt
Wanderwege in Aumühle und Umgebung (Tips der Gemeinde Aumühle)
Wanderweg Brenner Moor, Bad Oldesloe
Natura 2000 - Projekt




Natur-Wanderungen und -Exkursionen

Sonstige Wanderlinks

www.wandermagazin.de
Wandern im Kreis Segeberg
www.dvv-wandern.de
www.wanderkompass.de
www.dvv-sh-hh.de
www.wanderbares-deutschland.de

Landkarten

Pläne vom Studio-Verlag
Hartmann-Pläne

Weitere Landkartentips geben der ADFC und die Wandervereine.

Wanderlieder

Vielleicht haben Sie ja auch Lust, mal alte Wanderlieder wiederaufleben zu lassen ;-). Auf www.reisegeschichte.dewww.musicanet.org oder hier finden Sie reichlich Anregungen und Liedertexte. Und hier die Klassiker: Das Wandern ist des Müllers Lust, Mein Vater war ein Wandersmann und Im Frühtau zu Berge ;-)