Herbsttour durch Stormarn

- Todendorf-Hoisdorf-Siek-Meilsdorf-Großhansdorf-Ahrensburg-Beimoor-Todendorf -
 

Karte mit Tourenverlauf (klicken!)

Mit freundlicher Genehmigung des Studio Verlags Maiwald

Start ist in Todendorf in der Straße Rönnbaum/Todendorfer Straße/Gölm. Fahren Sie in die Straße Gölm und halten Sie sich links. Sie fahren über den Gölmbach hinweg. Die Straße wird zur Straße Zum Gölm. An der Lütjenseer Straße nach links abbiegen. Gegenüber dem Gut Fürstenhorst geht es rechts ab in den Gölmer Weg, der in die Straße Thie in Hoisdorf mündet.

An der Kreuzung Oetjendorfer Landstraße/Thie nach links in die Straße Thie einbiegen. Linkerhand kommt bald das Stormarner Dorfmuseum in Sicht. Draußen können Sie den Kräutergarten bewundern. Der Dorfteich ist sehr idyllisch mit vielen schönen Kastanien und alten Bauernhäusern ringsherum. Auch ein Storchennest gibt es zu bewundern. Hoisdorf hat einen schönen Ortskern. Einkehren können Sie in der Gaststätte Am Dorfteich mit Biergarten. Auch einen netten Kolonialwarenladen gibt es.

Stormarner Dorfmuseum Hoisdorf Kräutergarten am Museum Hoisdorf Hinweis auf Storchennest Hoisdorf
Herbst am Dorfteich Hoisdorf Hoisdorfer Teiche alte Kate Meilsdorf
 

In der Dorfstraße auf Höhe des Dorfteiches geht es rechts ab in den schmalen Weg Jungfernstieg. Sie kommen durch herrliche Natur an Feldern und Wiesen vorbei.

In der Oetjendorfer Landstraße biegen Sie links ab. Linkerhand liegt das Altenheim Lichtensee. Sie können auf das Gelände fahren und vor dem Gebäude rechts abbiegen, dann geht es links in den Wald hinein. Hier gelangen Sie zum Naturschutzgebiet Hoisdorfer Teiche. Hier können Sie die Natur genießen, am Wasser sitzen und auch picknicken. Zurück in den Ort gelangen Sie unter anderem über An der Buschkoppel/Schwarzen Berg, aber auch über den Moorweg. In der Straße Am Schwarzen Berg links in den Oetjendorfer Kirchenweg einbiegen, von dort rechts in die Straße Achtern Diek und gleich wieder links in den Weg Viehkaten. Halten Sie sich links. Über die Landstraße hinweg geht es in den Viehweg. Man stößt auf den Hoisdorfer Weg in Siek. In den Ort geht es rechts rum bis zur Hauptstraße. Am Dorfteich kann man auf einer Bank die Sonne genießen. Fahren Sie in den Kirchenweg an der Friedenskirche vorbei. Die Kirche lohnt sich. Dann können Sie rechts zum Friedhof abbiegen. In der Straße Ohlenhof/Hinterm Dorf biegen Sie vor dem Friedhof nach links und gleich wieder wieder rechts. Sie fahren ein Stück zunächst parallel zum Friedhof linkshaltend entlang auf einem fantastisch-idyllischen Feldweg über die Wandse hinweg und kommen so nach Meilsdorf. In Meilsdorf angekommen rechts in die Dorfstraße einbiegen.

 

Am Dorfteich Hoisdorf Jungfernstieg Hoisdorf Viehkaten Richtung Siek Friedenskirche Siek
Feldweg Richtung Meilsdorf Meilsdorfer Mühle Lütjenseer Straße Kühe, Gölm/Todendorf
 

Kurz vor der Einmündung Uhlenbusch liegt rechts eine historische Kate. Sie fahren wieder zurück und schräg gegenüber der Einmündung Gutsstraße fahren Sie über einen Feldweg über ein Feld (Mühlenweg) in Richtung Meilsdorfer Mühle. Über die Alte Landstraße hinweg geht es geradeaus weiter, dann rechts abbiegen und dann liegt rechts gleich die Mühle. Geradeaus geht es weiter und an der zweiten Einmündung geht es rechts ab. Der Weg führt in einem Ring wieder auf die Alte Landstraße mit Kopfsteinpflaster. An der Alten Landstraße fahren Sie rechts und an der nächsten Möglichkeit gleich wieder links. Über die Straße Uhlenbusch geht es wieder in Richtung Meilsdorf. Fahren Sie an der nächsten Möglichkeit links, alsbald stoßen Sie auf den Kampsredder, dem Sie nach links folgen. Dann stoßen Sie auf die Dorfstraße in Meilsdorf. Hier biegen Sie links ab und fahren geradeaus über die Autobahn hinweg auf der Dorfstraße.

An der nächsten großen Kreuzung geht es rechts/geradeaus in Richtung Großhansdorf in den Ahrensburger Redder. Der Ahrensburger Redder mündet in die Straße Vierbergen. An der Kreuzung Manhagener Allee/Ostring in Ahrensburg queren Sie nach rechts. Dort befindet sich ein idyllischer Radwanderweg, der am Hopfenbach und der Aue entlang weiter in parallel zum Ostring führt. Ein Tunnel führt auf die andere Seite des Ostrings geradeaus in Richtung Ahrensburg. Dann fahren Sie an der relativ neuen Straße Kornkamp-Süd rechts ab und stoßen schließlich auf den Beimoorweg. Dort biegen Sie rechts ab und und von dort die nächste links in die Kurt-Fischer-Straße. Dort die zweite Straße rechts ab (Ewige Weide). Fahren Sie ganz durch bis zum Ende, hier mündet geradeaus ein Feldweg ein, den Sie bis zur Landstraße Beimoorweg befahren. Hier wenden Sie sich nach links, Sie kommen an einem idylischen Landcafé mit Kaffeegarten (Forsthaus Beimoor) vorbei, wo Sie einkehren können. Gleich dahinter befindet sich ein Parkplatz. Hier biegen Sie rechts in den Beimoorwald ein und fahren geradeaus. Am Ende rechts, dann wieder links, über die Autobahn, über Krummstück und Lütjenseer Landstr. nach links kommt man wieder zum Gölm. Ein paar nette Kühe weiden hier.

Gefahren am 15.10.2005

 

Pläne
Kreis Stormarn (Studio-Verlag Maiwald)
Stadtplan Amt Siek  (Hartmann-Verlag)

Stadtplan Ahrensburg/Großhansdorf (Hartmann-Verlag)
Stadtplan Amt Bargteheide-Land  (Hartmann-Verlag)
 

Weitere Links:
Amt Siek